Kunden gewinnen mithilfe von Werbegeschenken

Kugelschreiber & Bleistift GarniturGut platzierte Werbung ist wichtig, wollen Sie Ihr Unternehmen bei potentiellen Kunden bekannt machen oder bei Bestandskunden in Erinnerung rufen. Neben Print- oder TV-Werbung sind Werbemittel, auch Werbegeschenke genannt, die wichtigsten Marketing-Tools. Nur selten werden solche Werbemittel als negativ empfunden. Mit der richtigen Auswahl der Werbemittel können Sie sogar sicher gehen, dass Ihr Werbegeschenk beim Kunden gut ankommt.

 

So treffen Sie die richtige Vorauswahl

Kennen Sie Ihr Budget und Ihre Zielgruppe? Sie sollten ein Budget festlegen, dass Sie für die Werbemittel ausgeben können. Unterschiedliche Zielgruppen haben unterschiedliche Bedürfnisse. Mit der Festlegung einer Zielgruppe können Sie die passenden Werbemittel auswählen. In einer Kinderarztpraxis sind beispielsweise kleine Kuscheltiere eine gute Wahl. In einem Großhandel dagegen sind Schreibgeräte die deutlich bessere Wahl. Die Beispiele zeigen auch: Das von Ihnen gewählte Werbemittel sollte einen Bezug zu Ihrem Unternehmen haben. So könnten die kleinen Patienten der Kinderarztpraxis mit einem USB-Stick eher wenig anfangen. Den Eltern der kleinen Patienten würde das Geschenk eher gefallen, aber ob diese den Stick mit der Kinderarztpraxis verbinden, ist sehr fraglich. Ideal ist es, wenn das Werbegeschenk dem Empfänger auch einen Mehrwert bietet. Das kann übrigens auch dann der Fall sein, wenn man dem Kunden eine Freude bereitet. Ein Beispiel ist der mit Schokolade gefüllte Adventskalender in der Vorweihnachtszeit.

 

Klasse statt Masse

Abhängig von Ihrem Budget sollten Sie sich für eine Qualität des gewählten Werbemittels entscheiden. Ein Werbemittel hoher Qualität ist besser als 10 Werbemittel niedriger Qualität, denn: Mit qualitativ hochwertigen Werbemitteln bleibt Ihr Unternehmen deutlich länger in guter Erinnerung als mit minderwertigen Geschenken. So hält ein hochwertiger Kugelschreiber von www.best-werbeartikel.de beispielsweise durchaus einige Jahre, da hier die Mine gewechselt werden kann. Bei einem billigen Schlüsselband dagegen kann der Karabiner, an dem Schlüssel befestigt werden, schnell kaputt gehen. Verliert der Kunde dann noch wichtige Schlüssel, so ist die Erinnerung an das werbende Unternehmen denkbar schlecht – auch, wenn Sie selbst das Schlüsselband nicht produziert haben.
 

Die Werbegeschenke richtig verteilen

Gerade, wenn das Budget für Werbemittel klein ist, macht es Sinn zwischen A- und B-Kunden zu unterscheiden. Ausgewählten A-Kunden können Sie größere oder hochwertigere Artikel zukommen lassen, die B-Kunden bekommen dagegen kleinere Werbegeschenke, die aber trotzdem hochwertig sein sollten. Wenn Sie die Werbemitttel dann noch persönlich übergeben, ist fast schon gewährleistet, dass Ihr Unternehmen beim Beschenkten in guter Erinnerung bleibt.

 

Dies ist ein Gastbeitrag von Stefan Jäckel.

 

Kundengeinnung-durch-Werbegeschenke-1

 

 

 http://www.werbeartikel-discount.com/

 

 

 

  Kundengeinnung-durch-Werbegeschenke-2  

 

 http://www.schneider.de/shop/kategorie/werbeartikel

 

 

 

Kundengeinnung-durch-Werbegeschenke-Kinder

 

 http://www.ravensburger.de/ueber-ravensburger/geschaeftskunden/werbemittel/index.html?wt_mc=de.sea.google.Ravensburger_SF_Spiel&wt_cc2=werbegeschenke+kinder

 

 

 

Kundengeinnung-durch-Werbegeschenke-3

 

 

 http://www.mega-merchandise.de/

 

 

 

Kundengeinnung-durch-Werbegeschenke-5

 

 

 http://www.werbekondome.com/

 

 

 

Hintergrundwissen zu Werbeartikeln bzw. Werbegeschenken auch unter http://de.wikipedia.org/wiki/Werbeartikel !